Fotolexikon: Bohnensack

Als Bohnensack oder auch Bohnenbeutel bezeichnet man in der Fotografie einen Beutel, welcher mit kleinteiligem Material gefüllt ist. Er dient dem Fotografen als Alternative zu klassischen Stativen bei einer Langzeitbelichtung. Die Kamera wird auf dem Bohnensack platziert, in die richtige Position gebracht und idealerweise via Fernauslöser betätigt. Besonders praktisch sind Bohnensäcke für Perspektiven aus der Nähe des Bodens (Froschperspektive). Da sie relativ gut zu transportieren sind, eigenen Bohnensäcke sich auch für unterwegs.

Tipps zur Auswahl eines Bohnensacks

Der Beutel

Der Bohnensack sollte von der Größe her auf Deine Kamera zugeschnitten sein – die Kamera muss inklusive dem Objektiv auf den Bohnensack passen. Achte bei dem Material des Beutels darauf, dass dieser ausreichend robust ist für Deine Fotoeinsätze. Manchen wird ein Plastebeutel reichen, ich habe mir einen … gekauft, welcher natürlich ein wenig strapazierfähiger ist:

Bohnenbeutel von Kalahari
20 Bewertungen
Bohnenbeutel von Kalahari*
Robuster und flexibel einsetzbarer Bohnensack mit wasserfester Unterseite - groß genug für gängige Spiegelreflexkameras.

Das Füllmaterial

Gefüllt werden kann der Bohnensack mit beispielsweise getrockneten Bohnen (daher sein Name), Mais, Erbsen und Ähnlichem. Achte jedoch darauf, dass Du den Beutel nicht zu stark füllst. Er sollte unter dem Gewicht der Kamera immer noch flexibel formbar sein, damit Du die Kamera problemlos ausrichten kannst. Ich habe meinen Beutel mit Kichererbsen gefüllt, die man sich gleich mit dazu kaufen kann – Kichererbsen kosten nicht die Welt*. Wer jedoch in Gegenden fotografiert, wo der Bohnensack öfter mal mit Wasser in Berührung kommt, sollte Kunststoff-Füllungen bevorzugen (z.B. Styropor) – Erbsen und ähnliches können bei Berührung mit Feuchtigkeit schnell schimmeln. Der Bohnensack, den ich mir gekauft habe (siehe oben), hat jedoch eine wasserfeste Unterseite – daher reichen mir die Kichererbsen vollkommen aus.


Begriffe aus dem Bereich Fotografie verständlich erklärt: richtig-fotografiert.de Fotolexikon

Bitte bewerte den Inhalt auf dieser Seite
Wie hat Dir der Inhalt gefallen? schlechtnajaganz OKgutausgezeichnet (3 Stimmen | 4,67 von 5)
Loading...
Anzeige
Weitersagen, empfehlen, teilen:
Wenn Du auf einen der Buttons klickst, willigst Du ein, dass Deine Daten an Facebook, Twitter oder Pinterest übertragen und ggf. dort gespeichert werden. Näheres erfährst Du in der Datenschutzerklärung.

Affiliate-Links: Alle mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn Du auf einen dieser Links klickst und etwas auf Amazon kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Diese hilft mir, die Seite weiter zu betreiben & auszubauen. Für Dich fallen dadurch keinerlei Kosten an – die Preise sind die gleichen wie wenn du regulär über Amazon bestellst. Die angezeigten Preise der Amazon-Produkte auf dieser Seite können sich von den tatsächlichen Preisen bei Amazon geringfügig unterscheiden (abhängig vom Aktualisierungszeitpunkt). Dafür bitte ich um Verständnis.